Wir schaffen gute Zahlen!

Derzeit haben wir 95 Stellen zu besetzen! – Zu unseren Stellenangeboten

Erfahrungsbericht unseres Mitarbeiters Dennis Kenduch

Dennis Kenduch, Testingenieur

Wie sind Sie zur Schmitt GmbH gekommen?

Ein ehemaliger Arbeitskollege hat mich bei der Schmitt GmbH empfohlen. Kurz danach habe ich ein Stellenangebot bekommen.

Welche Eigenschaften machen die Schmitt GmbH aus und was können Sie zum Bewerbungsablauf erzählen?

Die Mitarbeiter der Schmitt GmbH sind sehr nett und hilfsbereit. Bei Problemen nehmen sie sich Zeit und finden immer eine Lösung!

Der Bewerbungsablauf verlief sehr entspannt. Das Team der Schmitt GmbH hat mich zu jeder Zeit unterstützt, sodass ich mit deren Hilfe ein umfangreiches Bewerberprofil erstellen konnte.

Welche Vorteile bringt es mit sich bei einem Dienstleistungsunternehmen zu arbeiten?

Der größte Vorteil ist ohne Zweifel, dass man die Möglichkeit hat, Erfahrungen in unterschiedlichen Berufszweigen zu sammeln. Besonders als frischer Uniabsolvent war es großartig in verschiedene Bereiche hineinzuschauen. So konnte ich viele Eindrücke sammeln und nutzte die Gelegenheit vom Fachbereich Maschinenbau zu einer Tätigkeit im Bereich Elektrotechnik zu wechseln.

Heute bleibt mein Arbeitsalltag aufgrund der umfangreichen und abwechslungsreichen Tätigkeiten immer interessant, vor allem da ich ständig etwas Neues lerne.

Welche Qualifikationen muss man mitbringen?

Ich denke es ist wichtig stets motiviert, ehrgeizig und lernbereit zu sein. Vor allem in neuen Berufszweigen, in denen man nicht so viel Erfahrung hat, kommen immer wieder Herausforderungen auf einen zu. Durch diese kommt man an seine Grenzen und muss über seinen Tellerrand hinausblicken. Auf diese Weise lernt man nicht nur viel über fachliche Inhalte, sondern auch über sich selbst.

Welche Rolle spielt das Thema Teamarbeit für Sie persönlich und in Ihrer täglichen Arbeit als Testingenieur?

Wenn man ein Team hat, mit dem man sich gut versteht, macht die Arbeit gleich doppelt so viel Spaß. Darum ist Teamarbeit für mich sehr wichtig. Jedes Mitglied bereichert das Projekt mit seinen einzigartigen Kenntnissen.

In meinem Team arbeiten viele unterschiedliche Charaktere aus unterschiedlichen Berufszweigen zusammen. Doch bei genauerem Hinsehen kann man erkennen, dass wir alle doch gar nicht so verschieden sind: Denn wir alle versuchen eine Lösung für ein Problem zu finden – und zwar gemeinsam.

Was sind Ihre Zuständigkeiten? Können Sie ein Beispiel nennen?

In meinem Projekt bin ich für mehrere Umweltsimulationsprüfstände zuständig. Meine Arbeit fängt damit an, die Testspezifikationen auf Machbarkeit zu prüfen und den Test zu planen. Darüber hinaus bin ich für den Umbau der Prüfstände zuständig. Dazu gehört beispielsweise die mechanischen und softwaretechnischen Veränderungen und Anpassungen zu überwachen. Im Anschluss führe ich die Tests durch, werte die Messdaten aus und schreibe einen Testbericht. Dabei gehört die Kommunikation mit den Auftragsgebern auch zu meinem Aufgabenbereich.

Wie sieht ihr Arbeitsalltag aus? Haben Sie irgendwelche Rituale?

Während meines Arbeitstages bin ich viel auf den Beinen, da ich den Großteil der Zeit in der Testhalle verbringe.

Obwohl ich bereits in meinem Arbeitsalltag viel unterwegs bin, mache ich in der Mittagspause gerne einen kleinen Spaziergang. Dabei kann ich neue Energie tanken und meine Konzentration aufladen. So kann ich nach der Pause wieder Vollgas geben!

Welche Eigenschaften und Kenntnisse konnten Sie bisher in den Projekten erlangen oder verbessern?

In den bisherigen Projekten konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse aneignen und Erfahrungen sammeln, die mir für zukünftige Projekte von Vorteil sein werden. Es gab beispielsweise oft Zeiten, in denen ich unter Zeit- und Leistungsdruck stand. Mit der Zeit habe ich gelernt Strategien zu entwickeln mit denen ich es schaffe auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren kann. Dies ermöglicht es mir mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, was die Arbeitsabläufe erheblich verbessert.

zurück zur Übersicht